Die Geschichte

Du befindest dich hier:

Neben BlackJack gibt es interessante Spielautomaten die dich interessieren könnten

Urspung des BlackJack

Bis heute ist der Ursprung von BlackJack noch immer eine heiße Diskussion. Denn es existiert keine bestimmte Übereinstimmung über die Herkunft des Spiels. Doch die Mehrheit der Experten sind sich darüber einig, dass das Kartenspiel ungefähr im 17. Jahrhundert in den französischen Casinos erfunden wurde. Dort wurde es „Vingt-et-Un“ genannt und das heißt übersetzt „21“. Zudem ist es auch allgemein bekannt, dass BlackJack von den französischen Kartenspielen, French Ferme und Chemin de Fer abgeleitet wurde. Beide waren zu jenen Zeiten sehr beliebte Kartenspiele.

Black jack wurde wohl im 17 Jahrhundert erfunden
Die ersten versuche mit Black Jack

Auch in Spanien war eine Form dieses Kartenspiels bekannt, allerdings unter dem Namen „einunddreißig“. Das Ziel dieser Version war es, mit einem Minimum von drei Karten eine Punktzahl von 31 zu erhalten. Selbst die Römer sollen für BlackJack verantwortlich gewesen sein, denn sie waren für ihre Liebe zum Glücksspiel bekannt. Aber das bestätigt keineswegs, dass das Kartenspiel von ihnen erfunden wurde.

In 1931 gewann BlackJack in Nevada an Popularität und war zu dieser Zeit noch als 21 bekannt. Damit die Bekanntheit des Spiels erhöht werden konnte, wurde von den Casinos eine ganz spezielle Wette eingeführt: In dieser spielte der schwarze Bube, Pik- und Kreuz-Bube eine Rolle und ausgezahlt wurde in einer 10:1 Quote. Auch wenn diese Wette später wieder eingestellt wurde, so setzte sich der Name BlackJack durch.

BlackJack jetzt kostenlos spielen

Hinterlasse uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 Kommentare

  1. Einfach mal googeln…..
    Das heutige Black Jack hat sich recht weit von den Spielen entfernt, deren Ursprünge im Mittelalter Europas angenommen werden. In der Geschichte des Black Jack gibt es keine belegbaren Nachweise über die Herkunft des Spiels zu einer bestimmten Zeit oder in einem bestimmten Land. Es wird angenommen, dass Black Jack aus verschiedenen ähnlichen Spielen zusammengesetzt wurde.
    Quinze, One-and-Thirty, Trente-et-Quatre, Vingt-et-un, Seven-and-a-Half and Baccarat sind mögliche Ursprünge des Black Jack. Diese Spiele haben alle eines gemeinsam – man muss eine feste Punktezahl erreichen, um zu gewinnen. Aber auch das heutige Black Jack hat verschiedene Variationen und Stilrichtungen.
    Standardisierte Kartenspiele wurden 1440 erstmalig in der Geschichte von Johann Gutenberg gedruckt. Kartenspiele wurden in der Folge unter Reichen und Adeligen populär. Die meisten neuen Spiele dieser Zeit brauchen eine bestimmte Spieleranzahl, da sie auf einer bestimmten Art der Kartenzählung basierten. Baccara wurde zuerst in den 90iger Jahren des 15. Jahrhunderts in Italien gespielt und benötigte 9 Spieler. Ein anderer Black Jack Vorgänger, Seven-and-a-Half genannt, wurde zu acht, neunt oder zehnt gespielt und Bildkarten zählten als halbe Karten. Dies war das erste Spiel in dem der Spieler automatisch „pleite ging“ wenn das Blatt die erforderliche Zahl Seven-and-a-Half überschritt.

    Im übrigen dass habe ich gegoogelt und kopiert 😉 !!!!!!!!

  2. okay ich schliesse mich mal an:
    Ursprünge und Vorläufer des Blackjack
    Die erste Erwähnung des Spieles findet sich im Buch „Rinconete & Cortadillo“ von Miguel de Cervantes, dem späteren Verfasser der berühmten Geschichten um den Junker „Don Quichotte“, der mit seinem Pferd „Rossinante“ und Diener „Sancho Panza“ die Lande auf der Suche nach Abenteuern durchstreift. In der früheren Geschichte aus dem Beginn des 17. Jahrhunderts, dreht sich viel um die Spielleidenschaft der beiden Hauptprotagonisten und vor allem um ein Spiel mit dem Name „21“, bei dem es darum geht möglichst nah an die 21 Punkte heranzukommen ohne sie zu übersteigen. Eine ähnliche Vorläuferform findet sich im deutsche 17 und 4, dass bis in das vergangene Jahrhundert und noch bis heute in vielen Gastwirtschaften Deutschlands am Stammtisch gespielt wird. Die Bezeichnung des heutigen Blackjack entwickelte sich jedoch erst nach der Eroberung der neuen Welt.

  3. Hallo ich kann dir sagen dass ich gerne Baccara Spieler und ich finde das Spiel einfach klasse. Was willst du aber genau wissen? Komme nicht so ganz dahinter? Weißt du mit guten Spielhalle spielen die Spiele wo du gute Gewinnchancen hast?

  4. Also ich kann dir den Vorschlag machen Blackjack zu spielen. Das ist ein Spiel mit einer sehr hohen Gewinnquote. In den meisten Spielhallen hat das Haus nur einen vaginalen Vorteil von 1 %. Dazu gibt es noch einen weiteren Vorteil, du spielst gegen in Dealer und ich gegen einen Poker Champion der inkognito spielt.

Inhalt

400% BONUS bis zu 2000€

Bei Ihrer Einzahlung